Regenwassernutzung

Das langersehnte Naß von oben.

Warum Sie Wasser brauchen:

Wir verbrauchen in einem durchschnittlichen Haushalt pro Person und pro Tag 150 Liter Wasser. Nur drei Prozent davon aber nutzen wir als Trinkwasser. 45 Liter täglich fließen für die WC - Spülung in den Abfluß. Und die Waschmaschine, die Gartenbewässerung, die Autowäsche sind weitere große Verbraucher. Seit geraumer Zeit warnen Experten vor einem allzu sorglosen Umgang mit unserem kostbaren Trinkwasser: Es wird nicht mehr so problemlos zur Verfügung stehen wie gewohnt. Und das spüren wir zuallererst natürlich am Preis! Die Lösung, wie wir unseren Beitrag zu weniger Wasserverbrauch leisten können und wie wir unsere Umwelt schonen, lautet: Regenwasser von PREGLER

Das Prinzip von der Regenwassernutzung

Regenwasser steht in unserer Klimaregion ausreichend zur Verfügung. In Südtirol regnet es im Jahr zwischen 600 und 2.000 Millimeter pro Quadratzentimeter. Bei einer Dachfläche von 100 Quadratmetern kann man pro Jahr eine Regenwassermenge von 50 bis 180 Kubikmeter kostenlos und in bester Qualität sammeln. Das Regenwasser hat nämlich eine unschätzbare Eigenschaft: Es ist ein weiches Wasser., das heißt es enthällt keine Mineralien und mit weichem Wasser braucht die Wäsche in der Waschmaschine bei weitem nicht so viel Waschmittel als mit herkömmlichen harten Leitungswasser. Auch Pflanzen, Sträucher und Bäume in Haus und Garten gedeihen mit weichem Wasser erheblich besser. Dank Regenwasser sparen Sie also zweimal und schonen die Umwelt! Regenwasser ist gratis und gut brauchbar Regenwasser ist zumeist nur mit Schmutzpartikel versehen, ansonsten aber sehr sauber. Hierfür gibt es einen äußerst wirkungsvollen Filter von PREGLER, der in keiner Regenwasseranlage fehlen darf.

Die Hauswasserwerke von PREGLER wurden speziell für die Regenwassernutzung entwickelt. Pro Person ist mit einem Tankvolumen von circa 1000 Liter zu rechnen. Für die Waschmaschine, WC und Gartenanschluß sind Trinkwassereinsparungen von bis u 50% möglich.

Der Aufbau der Regenwasseranlage von PREGLER wichtig ist für den Häuslebauer, Regenwassernutzanlagen im Neubau müssen bereits in der ersten Planungsphase berücksichtigt werden. Teilen Sie Ihrem Bau, Ihr Vorhaben PREGLER mit, denn Filter und Tank müssen bereits in der ersten Bauphase berücksichtigen werden!

Trinkwasseranlagen und Regenwasserleitungen müssen strikt getrennt, und die Regenwasserleitung samt Ihrer Entnahmestelen auch als solche gekennzeichnet werden! Die Funktion der Anlage und eine gute Qualität des Regenwassers ist nur unter Einhaltung aller in der Regenwassertechnik üblichen Richtlinien gewährleistet!

Wir haben die richtigen Lösung für Sie.

Auszug aus unseren Referenzen